Review: Coldplay – A Head Full Of Dreams (Pop / Rock)

Ja ich weiß steinigt uns ruhig dafür, dass wir uns um die Rezension dieses Albums erst knapp ein dreivierteljahr nach seinen Erscheinen kümmern, aber wir wurden nie damit bemustert und andererseits wurde ich gefragt, die Scheibe mal zu testen. Also hier habe ich mal eine kleine Empfehlung an den Fan Anspruchsvoller Pop/Rock Musik – ColdplayA Head Full Of Dreams

Das Mittlerweile schon siebte Album der britischen Ausnahmemusiker um Heulsuse (Sänger) Chris Martin, den man auch auf diesem Album wieder nur loben kann, haben mit A Head Full Of Dreams. A Bucket Full of Ideas in the Schüssel geschmissen und ordentlich aroundgerührt. Groovige Bässe, abwechslungsreiches Sounddesign der Songs und die kleinen Details sind es, die das ganze bereits zu einem Meisterwerk machen lassen. Wer steht nicht auf den Groove von Adventures Of Lifetime oder dem Opener, wobei es die einzelnen Elemente sind, die so voller Kreativität und unglaublich starker Ideen und, ja wie soll ich es umschreiben? Sounddesign per Excellence stecken. Die Ideen die Coldplay auf diesem Album verwirklicht hat, sorgen dafür, dass die Platte niemals langweilig wird. Im Gegenteil. Hymn For A Weekend zum Beispiel ist Brit-Pop mit R’n’b gepaart. Interessant der an manchen Stellen zum Einsatz kommende Frauenchor und natürlich fehlt das Pflichtprogramms-Liedchen Eyeglow nicht, das Die Ballade schlecht hin ist. 

Fazit 9 von 10 : Um nur ein Paar von vielen zu nennen. Coldplay haben mit A Head Full of Dreams ein Meisterwerk kreiert. Das kunstvolle Cover, bringt perfekt zum Ausdruck, was den Hörer und Fan auf dem Album erwarten wird. Nämlich akustische Kunst, die nicht nur was für eingefleischte Coldplay Fans ist, sondern auch den Neueinsteiger in die Materie Jaulius Martin, äh ich meine Chris Martin überzeugen wird.

(Achtung wir finden in Wahrheit, daß Chris Martin ein toller Sänger ist, der ein Naturtalent darstellt. Sämtliche Bezeichnungen, dienen lediglich als Stilmittel und sind zur Unterhaltung gedacht *Grins*)

Review von Philipp – Philipp@she-wolf.eu

 


css.php
Zur Werkzeugleiste springen